Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber

Wir freuen uns, dass Sie sich für uns interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen. Diese Datenschutzerklärung gilt explizit für die Nutzung des Portals.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortliche im Sinne des Datenschutzrecht ist die

IntercityHotel GmbH
Lyoner Straße 25,
60528 Frankfurt am Main (nachfolgend "ICH")
E-Mail-Adresse: neugierig@intercityhotel.com
Telefonnummer: 069/6656404

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unter folgender Internetseite: https://www.ich-und-meine-karriere.de/public/impressum

Unser Datenschutzbeauftragter

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

TÜV Informationstechnik GmbH
Langemarckstr. 20
45141 Essen
E-Mail-Adresse: datenschutz@deutschehospitality.com

Welche Daten von Ihnen werden von uns verarbeitet? Und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unseren Unternehmen) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit sich
a) als neuer Bewerber
b) für ALUMNI oder
c) anhand eines Freischaltcodes zu registrieren.

Dabei erheben wir jeweils folgende personenbezogene Daten von Ihnen:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse

Diese Daten benötigen wir u.a. zur Ermöglichung des Zugangs zum Portal und dessen Nutzung. Schließlich können Sie uns im Rahmen der erweiterten Registrierung und der Nutzung des Portals weitere Daten freiwillig beispielsweise in Formularen oder durch Uploads zur Verfügung stellen.

Wenn Sie auf das Portal zugreifen, werden kommunikationsbezogene Angaben (Internet-Protokoll-Adresse) bzw. nutzungsbezogene Angaben (aufgerufene Seiten) mit technischen Mitteln automatisch erzeugt, gespeichert und zu Sicherheitsauswertungen bzw. zur Fehleranalyse verarbeitet. Diese Daten können eventuell Rückschlüsse auf personenbezogene Daten zulassen. Eine Löschung dieser Protokolldateien erfolgt automatisiert nach 14 Tagen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage basiert das?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Erteilen Sie Ihre Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, so ist zusätzlich die einschlägige Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

Wie lange werden die Daten gespeichert?

Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt 100 Tage nach Ausscheiden aus dem Talent-Programm. Aus dem Programm scheiden Kandidaten aus, wenn einer dieser drei Fälle eintritt:
   a) Kandidat wurde eingestellt
   b) Kandidat hat um Beendigung der Programm-Mitgliedschaft gebeten
   c) Kandidat war 24 Monate inaktiv (kein Login)

An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Unsere Bewerbungsplattform wird von folgendem Anbieter betrieben:

Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH
Clevischer Ring 121c
51063 Köln

Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise und in Übereinstimmung mit den nationalen sowie europäischen Datenschutzregelungen erfolgt.

Ihre Bewerberdaten werden nach Ihrer Registrierung von den zuständigen Personalreferenten der Kelly Outsourcing and Consulting Group (Germany) GmbH gesichtet und ggf. einer ausgeschriebenen Stelle bei IntercityHotel zugeordnet, sodass eine Aufnahme in den Bewerbungsprozess erfolgt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

Wo werden die Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten findet ausschließlich auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland bzw. in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union statt.

Ihre Rechte als betroffene Person

Sie haben das Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten. Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Sie haben ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht. Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.